Das Team des Yogaraums in Pasing

 

yogastudio-muenchen-pasing-michaela-keller-yogaraum-pasing

Michaela

Yogalehrerin in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya und T.K.V. Desikachar

Seit 2005 gehe ich vertrauensvoll meinen Yogaweg. Yoga hat mein Leben in vielerlei Hinsicht verändert und vor Allem bereichert. Ich wurde achtsamer, gelassener, letztendlich „einfach glücklicher“. Der Yoga ist für mich mein Lebensweg, ein bewusstes, wertfreies Wahrnehmen und Annehmen des Lebens in jedem Augenblick, so wie es „Jetzt“ ist.

2010 Abschluss Yogalehrerausbildung – Hatha-Yogalehrer Yoga Alliance (RYS)

Seit 2011 gebe ich Yogaunterricht

Kontinuierliche Weiterbildung u. a. in den Bereichen Meditation und Gewaltfreie Kommunikation

Seit 2018  zusätzliche Ausbildung zur Yogalehrerin (BDY/EYU) in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya und T.K.V. Desikachar  im Vision Yoga Mandiram München bei Karin Kapros

Februar 2021 Erfüllung eines großen Wunsches – Inhaberin eines eigenen Yogastudios/YOGARAUM-Pasing

yogastudio-muenchen-yogakurse-muenchen-pasing-yoga.lernen-yoga-fuer-senionren-muenchen-pasing-yogastudio-yogalehrer

Carmen

 Yogalehrerin in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya und T.K.V. Desikachar

Seit über 35 Jahren bin ich mit dem Laufsport verbunden. In dieser Zeit habe ich eine Übungsleiter-Ausbildung durchlaufen sowie mehrere Fortbildungen gemacht.

2015 habe ich Yoga für mich entdeckt und bin seitdem regelmäßig mit Yoga und dem Yoga-Weg verbunden.

Yoga hat sich wie ein passendes Teilchen in mein Lebens-Puzzle eingefügt.

Seit 2018 absolviere ich die Ausbildung zur Yogalehrerin (BDY) im „Vision Yoga Mandiram“ in München (nach der Tradition von Sri T. Krishnamacharya).

Es ist schon seit längerem mein Wunsch, Yoga für Lauf-Sportler und Walker anzubieten. Die Bewegungsabläufe im Yoga in Verbindung mit Atem-Übungen bieten die Möglichkeit, die Beweglichkeit zu fördern, das Körperbewusstsein zu schulen sowie körperlich und geistig nach einer Laufeinheit zu regenerieren.

“Es sind nicht die äußeren Umstände,
die das Leben verändern,
sondern die inneren Veränderungen,
die sich im Leben äußern.” (Wilma Eudenbach)

yogastudio-pasing-yogastunden-yogaunterricht-team-Annemarie

Annemarie

Yogalehrerin in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya und T.K.V. Desikachar

Für mich bedeutet auf dem Yogaweg zu sein, daß weder der Körper noch der Geist gegen uns ist, sondern voller wesentlicher und intelligenter Hinweise die wir lernen sollten zu verstehen. Durch achtsames Üben und Hinspüren habe ich gelernt, die freie Wahl zu haben, wie ich Asanas übe, wie ich atme, und wie ich in die Stille gehe. Dieses Gelernte in den Alltag zu integrieren und zu meiner inneren Haltung werden zu lassen ist das Ziel meines persönlichen Yogaweges.

Für meinen Unterricht ist mir besonders wichtig:
Gemeinsames Üben mit Stabilität und Leichtigkeit, welches begleitet ist mit Freude und
Wohlbefinden.

Werdegang:
2016 EMB (Ernährung/ Mental/ Bewegung) Coach
2017 Entspannungstrainerin (Autogenes Trainig und PMR)
2017-2019 Yogalehrerin (Yogainstitut München /520 Std.)
2019 Yin Yoga TT bei Mirjam Wagner
Laufend Fortbildung am Yogainstitut München
Und Einzelstunden bei Jonas Blitz
Supervision und verdische Rezitation mit Ria Hodges

Yogaraum-pasing-dozenten-lore-yoga-lernen-in-muenchen-pasing

Lore

 Yogalehrerin in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya und T.K.V. Desikachar

Mit 18 Jahren begegnete ich Yoga erstmals, dann folgten bewegte Jahre mit heilsamem Tanzen. Seit 2004 begleitet mich Yoga. Die Freude am weitergeben führte mich zur Ausbildung am Yogainstitut

– 2011 Yogalehrerin ärztlich geprüft
– 2013 Yogalehrerin für Individuelles Gesundheitsmanagement
– Fortbildung Heilungsprozesse und Mantra-Singen
– Seit 2011 Yogalehrerin im Gesundheitsbereich mit Elementen des traumasensiblen Yoga

Yoga und die Jahrtausende alte Philosophie begleiten mich beim Üben, im Alltag und in der Meditation. Die Verbindung von Körper + Atem + Geist bereichert mein Leben. Es entspannt und aktiviert, unterstützt wahrzunehmen, was gut tut, was jetzt gerade wirklich und wesentlich ist. Und diese Erfahrungen gebe ich gerne weiter, mit dem Ziel, dass jede*r den eigenen Weg finden möge.

Krankenkassenanerkennung als Präventionskurs auf Nachfrage.