Über mich

MIRA MADENACH

Med. geprüfte Yogalehrerin in der Tradition von T. Krishnamacharya · T.K.V. Desikachar
& Ernährungswissenschaftlerin (MSc)

Mira Madenach Yogalehrerin

Mein Name ist Mira Madenach und ich bin 29 Jahre alt. Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und Yogalehrerin. Ich praktiziere für mich selbst schon seit über 10 Jahren Yoga und ich bin so begeistert davon, dass ich 2017 mit einer 2-jährigen Ausbildung zur Yogalehrerin am Yoga Institut München begann. In der Ausbildung habe ich mich noch weiter mit Yoga beschäftigt und ein tieferes Verständnis dafür bekommen, was Yoga ist. Es ist ein Weg, seinen Körper und Geist in Einklang zu bringen, um mehr geistige Klarheit und körperliche Vitalität zu bekommen und die Konzentration, Achtsamkeit und innere Ruhe zu fördern.

Ich bin überzeugt, dass Yoga ein ganzheitliches Gesundheitskonzept ist, dass nicht nur den Körper, sondern auch die Seele und den Geist anspricht. Ich habe mich bewusst für die Ausbildung in der Tradition von T. Krishnamacharya und seinem Sohn T.K.V. Desikachar entschieden, weil ich ihren Ansatz des undogmatischen Yogas, der sich dem Individuum anpasst, sehr überzeugend finde. Seit dem Sommer 2018 unterrichte ich selbst als begeisterte Yogalehrerin.

Da Yoga ein Lebensweg ist, auf dem man immer wieder neue Erfahrungen und Erkenntnisse gewinnen kann und um meinen Schülern immer ein gutes und kompetentes Angebot bieten zu können, bilde ich mich kontinuierlich in allen Aspekten des Yogas fort und freue mich jedes Mal, wenn ich nochmal etwas Neues lerne.

„Teach what is inside you. Not as it applies to you, to yourself, but as it applies to the other.”

– T. Krishnamacharya

Wenn du Interesse gefunden hast, mich in meinen Yogastunden kennen zu lernen, dann schau dir doch mal mein Kursangebot an.

Was bedeutet Yoga für mich?

Yoga ist für mich ein ständiger Begleiter im Leben und hilft mir mich auf die wesentlichen Dinge im Leben zu konzentrieren. Das Schöne an Yoga ist, dass es ein individueller Weg ist, der für jeden anders aussehen kann und der immer weiter geht.

In meinen Yogastunden möchte ich die Beweglichkeit und Entspannungsfähigkeit fördern und die Aufmerksamkeit auf Körper, Atem und Geist lenken, sodass diese zur Ruhe und in Einklang miteinander kommen können. Diese innere Ruhe kann uns dann helfen den Alltag mit weniger Stress und mehr (Selbst)Bewusstsein zu meistern und uns selbst besser kennenzulernen.