Über Yoga

Im YOGARAUM Pasing biete ich Yogakurse in der Tradition von T. Krishnamacharya und T.K.V. Desikachar an. Es handelt sich dabei um Hatha Yoga, welcher frei von religiösen Dogmen, individuell, transparent und hinterfragbar ist. Eine gesunde, wirksame und nachhaltige Yogapraxis basiert auf Achtsamkeit. Achtsamkeit für den eigenen Körper, sich selbst, seine Mitmenschen und seine Umwelt. Im Sinne des traditionellen Yoga, möchte ich Yoga als einen individuellen Weg vermitteln, auf dem man seine eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse machen kann. In meinen Yogastunden werden die Übungen (Asanas) den Bedürfnissen des Einzelnen angepasst, sodass jeder mit seinen individuellen Voraussetzungen und Möglichkeiten Yoga praktizieren kann.

“The success of yoga does not lie in the ability to perform postures but in how it positively changes the way we live our life and our relationships.”

– T.K.V. Desikachar

Was ist das Ziel meiner Yogastunden?

Das Ziel meiner Yogastunden ist es die Gesundheit, die Beweglichkeit und Kraft des Körpers sowie das körperliche Wohlbefinden zu fördern und die Achtsamkeit auf den eigenen Körper und die eigenen Bedürfnisse zu stärken. Außerdem möchte ich mit meinen Stunden den Teilnehmern zu mehr innere Ruhe und Entspannungsfähigkeit verhelfen.

Wie sind meine Yogastunden aufgebaut?

Meine Stunden sind im Allgemeinen so aufgebaut, dass ich mit den Teilnehmer/innen schrittweise Körperübungen (Asanas) erarbeite und mit vorbereitenden Übungen (Purvanga) auf schwierigere Übungen hinführe und mit Ausgleichsübungen (Pratikriyásana) diese wieder ausgleiche. Variationen oder Anpassungen von Asanas werden eingesetzt, um auf individuelle Bedürfnisse der Teilnehmer/innen einzugehen. Die Körperübungen werden mit der Atmung verbunden, um so das Üben noch wirksamer zu machen. Meine Stunden beinhalten immer eine Anfangs- und Endentspannung.

Yogaraum

Was macht mein Yogastudio aus?

Mit meinem Yogastudio möchte ich Menschen einen Raum bieten, in dem sie sich wohlfühlen und in angenehmer und privater Atmosphäre üben können. Deswegen finden die Yogastunden in kleinen Gruppen (max. 10 – 12 Teilnehmer/innen) statt. Durch die geringe Anzahl an Teilnehmern pro Kurs kann so eine vertraute und ruhige Atmosphäre entstehen und die Teilnehmer/innen können sich auf sich und ihr eigenes Üben konzentrieren. Außerdem kann ich als Yogalehrerin besser auf die einzelnen Bedürfnisse der Teilnehmer/innen eingehen und die Übungen individuell anpassen und korrigieren.

Warum Yoga üben?

Eine regelmäßige Yogapraxis führt zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden auf
körperlicher und geistiger Ebene und damit zu einer höheren Lebensqualität.
Folgende positiven Auswirkungen können Sie mit Yoga bspw. erreichen:

  • Stressabbau und mehr innere Ruhe und Gelassenheit
  • Abbau muskulärer Verspannungen und Linderung von Rückenschmerzen
  • Entwicklung eines starken, beweglichen Körpers durch Kraftaufbau und Dehnung
  • Mehr Vitalität und Belastbarkeit in Beruf und Alltag
  • Entspannung und Erholung nach einem hektischen Tag
  • Persönliche Weiterentwicklung und geistiges Wachstum